Trauung

trauungDas Sakrament der Ehe
Die Ehe ist nach katholischem Verständnis ein unauflöslicher Bund, mit dem das Ehepaar seine Lebensgemeinschaft begründet. Es verspricht sich am Altar die Treue in guten und schlechten Tagen. All dies soll aus freiem Willen, im Versprechen lebenslanger Treue, in partnerschaftlicher Liebe, mit Offenheit für Kinder sowie im Glauben an die unwiderrufliche Zuwendung Gottes geschehen.
Im Gegensatz zur katholischen Kirche versteht die evangelische Kirche die kirchliche Trauung nicht als Sakrament, sondern segnet im Rahmen des Traugottesdienstes die standesamtlich geschlossene Ehe.

Ihr Terminwunsch
Wenn Sie den Wunsch haben, in unserer Kirche zu heiraten, melden Sie Ihren Terminwunsch bitte rechtzeitig in unserem Pfarrbüro an. Danach ist es notwendig, dass Sie mit dem Pfarrer die Formalitäten klären. Dazu können Sie einen individuellen Termin mit ihm vereinbaren.

Dokumente
Für die Anmeldung einer Hochzeit benötigt jeder katholische Partner einen aktuellen (nicht älter als 6 Monate) Auszug aus dem Taufbuch der Pfarrgemeinde, in der er getauft wurde. Ein Anruf beim dortigen Pfarramt genügt und es wird Ihnen ein Taufzeugnis zugeschickt. Evangelische Partner bitten wir, eine Taufurkunde mitzubringen.

Trauung in einer anderen Kirche
Auch wenn Sie nicht in unserer Kirche heiraten wollen, aber zu unserer Gemeinde gehören, ist es notwendig, mit dem Pfarrer die Formalitäten zu besprechen.

Trauung in unserer Kirche
Nach der Klärung der Formalitäten, vereinbart der Pfarrer ein zweites Gespräch mit Ihnen, um die Feier zu gestalten. Gerne beraten wir Sie auf Wunsch auch in Fragen von Musik und Blumenschmuck.