Geschichte in MV

Franziskaner hatten im Mittelalter in unserem Lande eine 300jährige Geschichte:

1235 kamen die ersten Franziskaner nach Schwerin, in den nächsten Jahren und Jahrzehnten wurden noch weitere acht Klöter in unserem Land gegründet. Nach der Reformation 1517 wurde ein Kloster nach dem anderen wieder aufgelöst, das letzte 1556 in Greifswald.

An diese franziskanische Tradition knüpfte die Franziskanerprovinz vom Hl. Kreuz 1998 durch die Neugründung Neubrandenburg an. Sechs Jahre lebten und arbeiteten Franziskaner im Neubrandenburger Reitbahnweg, bis sie im Sommer 2004 ins Pfarrhaus Waren einzogen.

Franziskanerklöster in Mecklenburg-Vorpommern

Greifswald von 1242 bis 1556 lesen
Güstrow von 1509 bis 1552  lesen
Neubrandenburg von 1248 bis 1552  lesen
Neubrandenburg von 1998 bis 2004
Parchim von 1246 bis 1552  lesen
Ribnitz von 1324 bis 1553  lesen
Rostock von 1243 bis 1531  lesen
Schwerin von 1236 bis 1552  lesen
Stralsund von 1254 bis 1552  lesen
Waren von 2004  lesen
Wismar von 1251 bis 1527  lesen